Licht-Kreuz

Licht-Kreuze in unserer Kirche

Vortragekreuz

Das Projekt mit verschiedenen Kreuzen, die wir nach und nach "ausstellen", führte nach einer Phase mit einem geschnitzten Kreuz aus meinem Privatbestand schnell zu den Kreuzen von Ludger Hinse.

Geplant war ein kleines Licht-Kreuz, ein Vortragekreuz als erstes zu präsentieren. Dem sollte eine Skulptur oder eine Skulpturengruppe z.B. aus den Menschenkreuzen und schließlich ein großes Licht-Kreuz folgen.

Anfang 2013, zum ersten Ü30-Gottesdienst, konnten wir das Vortrage-Kreuz von Ludger Hinse bewundern. Die Reaktionen auf dieses Kreuz aus Reihen der Gemeinde und Gäste war bereits sehr positiv.

noch verpackt ...

Leider konnte Ludger Hinse uns keine Skulpturen zur Verfügung stellen, da er erfreulicher Weise alle gefertigten Menschenkreuze an Gemeinden und Museen weiterreichen konnte.

Somit wuchs der Plan zu Beginn der Fastenzeit 2013 ein großes Licht-Kreuz in der Patroklikirche aufzuhängen. Zwar konnte dies nicht zum Aschermittwoch realisiert werden, aber am 25. Februar war es soweit. Künstler und Pfarrer enthüllten das Plexiglas-Kreuz, das für die Ausstellung in St. Patrokli gefertigt wurde.

Ludger Hinse bringt das neue Lichtkreuz in Position.
Ludger Hinse und Meinhard Elmer

"Wenn eins meiner Licht-Kreuze in einer Kirche hängt, dann darf ich es meistens nicht wieder mitnehmen", so Ludger Hinse im Gespräch mit Pfarrer Elmer. Eine Aussage, die viele Betrachter des Licht-Kreuzes nur zu gut verstehen und unterstützen. Die Licht-Kreuze ziehen in den Bann, lenken ab und man schaut aufs Kreuz ...

Mit seinen beeindruckenden Predigten, die hier dokumentiert werden, hat Ludger Hinse uns mit auf den Weg genommen, das Kreuz als das Zeichen unseres Glaubens neu anzuschauen und zu entdecken.

Das Kreuz bewegt sich und bewegt uns.

Wir wollen das Kreuz nicht zurück geben. Der Kirchenvorstand hat diese Aussage in einen Beschluss gefasst und den Kauf des Licht-Kreuzes voran getrieben. Hoffentlich wird es mit Spenden aus der Gemeinde möglich, dieses Projekt auch finanziell abzuschließen.

KV ruft zur Spendenaktion auf

Der Licht-Kreuz wird dauerhaft in der Patroklikirche bleiben. Mit Zustimmung der Kunstkommission des Erzbistums wird das Kreuz von Ludger Hinse über dem Altar plaziert.

Mit Unterstützung verschiedener Spender und Spenderinnen aus der Gemeinde hat der Kirchenvorstand das Kunstwerk erworben. Für die abschließende Finanzierung wird weiterhin um Unterstützung durch Spenden gebeten.

Spenden konnen Sie im Pfarrbüro oder beim Pfarrer abgeben. Oder Sie überweisen Ihre Spende auf unser Konto Nr. 32660900 bei der Bank für Kirche und Caritas (BLZ 47260307).